Achtung! Dies ist eine schreibgeschützte Kopie des Lehr-Wikis. Die Inhalte sind unter Umständen veraltet.

Informationen zum Studium

Aus Techniksoziologie-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei Fragen können Sie diese auf der Seite Studi:FAQ einstellen.
Hier finden Sie Informationen zu den Prüfungsleistungen.

Bachelor Wirtschaftswissenschaften

Modul 6 (Führung und Organisation)

Wird letztmalig zum WiSe 18/19 angeboten.

Studienrichtungen

  • Wählbar ab dem 4. Semester
  • Die betriebswirtschaftlich-soziologische Studienrichtung ist ab dem SoSe 19 nicht mehr wählbar.

betriebswirtschaftliche

  • Modul 10 (Komplement): VWL oder Soziologie
  • Modul 11 (Wissenstransfer)
    • Seminar (WS) - S, 2 SWS, 5 LP
    • Wissenschaftliches Arbeiten (WS) - Ü, 2 SWS, 2 LP

betriebswirtschaftlich-soziologische

  • Modul 8b/d (Soziologie-Schwerpunkt)
    • Grundlagen der Techniksoziologie (SoSe) - VL/Ü, 4 SWS, 7,5 LP
    • Unternehmen, Netzwerk, Arbeit (WS) - letztmalig im WS 18/19
  • Modul 10 (Komplement) BWL, VWL oder Soziologie
  • Modul 11 (Wissenstransfer)
    • Seminar (WS) - S, 2 SWS, 5 LP
    • Wissenschaftliches Arbeiten (WS) - Ü, 2 SWS, 2 LP
    • Projekt-Seminar (WS und SoSe) - S, 2 SWS, 5 LP
  • Modul 12 (Bachelor-Arbeit)

betriebswirtschaftlich-volkswirtschaftliche

  • Modul 10 (Komplement): BWL, VWL oder Soziologie

volkswirtschaftliche

  • Modul 10 (Komplement): BWL, VWL oder Soziologie

Master Wirtschaftswissenschaften

Vier Studienprofile

  • Business A: Accounting & Finance
  • Business B: Management & Organizations
  • Business C: Operations & Information
  • Economics

MA-PO 2007

  • jeweils vier Grundmodule (à 15 ECTS)
    • mind. zwei, max. drei aus eigenem Profil
    • min. eins, max. zwei aus anderen Profilen
  • jeweils vier Wahlmodule (à 7,5 ECTS)
    • zwei aus eigenem Profil
    • zwei frei wählbar

Grundmodul "Innovations- und Techniksoziologie

Themen (s.u.)
Ausnahme: Handlungstheorie und Netzwerktheorie waren damals noch zu einem Seminar-Thema zusammengefasst;
es können also nicht beide Seminare belegt werden.

Ergänzungsmodul

Projektseminar (4 SWS, 7,5 LP)

MA-PO 2012

  • 12 Module (à 7,5 ECTS)
    • mindestens 45 ECTS (=6 Module) im Studienprofil
    • mindestens 15 ECTS (=2 Module) außerhalb des Studienprofils
Unklar: In den Übersichten des Modulhandbuchs sieht es so aus, als ob mindestens drei Module außerhalb des Studienprofils gewählt werden müssen.
§ 12, Abs. 7 der Master-PO ist jedoch total unklar ...
Module "Innovations- und Techniksoziologie" I + II

Die "kleinen", einsemestrigen Module mit 2 SWS ersetzen ab WS 2012/13 die "großen", zweisemestrigen Module.
Zur Wahl stehen folgende Seminare (5 LP) bzw. Übungen (2,5 LP), die regelmäßig angeboten worden:

  • Handlungs- und Entscheidungstheorie
  • Netzwerktheorie
  • Autonome technische Systeme
  • Simulation künstlicher Sozialsysteme
  • Die Technik der Web-Gesellschaft
  • Techniksteuerung, Technologiepolitik
  • Governance
  • Management komplexer Systeme

Weitere Details (nicht mehr ganz aktuell) finden Sie in unserer Broschüre "Informationen zum Studium".

Modul "Innovations- und Techniksoziologie" III
Projektseminar (4 SWS, 7,5 LP)

Master Sozialwissenschaftliche Innovationsforschung (SowIn)

Die thematischen Schwerpunkte sind ähnlich; nur gibt es im SowIn-Master noch die "großen", zweisemestrigen Module mit 6 SWS und 15 LP.

Studium fundamentale

  • Wenn Sie die Vorlesung "Organisationssoziologie" (Wintersemester) bzw. "Techniksoziologie" (Sommersemester) im Rahmen des Studium fundamentale belegen, erwerben Sie einen Teilnahmeschein mit 3 Creditpoints.
  • Den Nachweis Ihrer Teilnahme erbringen Sie über eine selbst angefertigte Liste, die Sie jeweils am Abschluss der Veranstaltung vom Dozenten abzeichnen lassen.
  • Sie dürfen maximal 25 Prozent der Termine fehlen.